Landesinitiative Zukunft. Innenstadt. Nordrhein-Westfalen. - Fallstudienanalyse zu Projekten der Innenstadtentwicklung

09.05.2019

Ministerin Ina Scharrenbach mit den Partnern der Landesinitiative

Um einen aktuelles Bild der Entwicklungssituation der Innenstädte in zu gewinnen und hieraus Ansätze für deren gezielte Unterstützung zu definieren, hat sich unter Federführung des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen die Landesinitiaitve Zukunft. Innenstadt. Nordrhein-Westfalen. gegründet. Getragen durch die Fachakteure der Wohnungswirtschaft, der Architektenkammer, der Industrie- und Handelskammern sowie die kommunalen Verbände, sollen unter dem Dach der Landesinitiative zukünftig neue Formate zur Begleitung der kommunale Stadtentwicklung konzipiert werden.

Als Grundlage der zukünftigen Arbeit der Landesinitiative erarbeiten Junker + Kruse gemeinsam mit scheuvens + wachten plus eine Fallstudienanalyse, die auf die Ableitung von Handlungsempfehlungen für Herausforderungen auf kommunaler Ebene und für die Städtebauförderung abzielt. Über die Auswahl von 25 Projekten, die als beispielhaft für die Bewältigung aktueller Aufgaben der Stadtentwicklung angesehen werden können, wurden, die jeweiligen Erfolgsfaktoren, Akteure und eingesetzten Instrumente identifiziert.

Das Gesamtergebnis und die Empfehlungen der Studie wurden unter dem Titel Symposium. Innenstadt. Nordrhein-Westfalen. am 06.05.2019 im Heinrich-von-Kleist-Forum der Stadt Hamm präsentiert.

Weitere Informationen zur Landesinitiative Zukunft. Innenstadt. Nordrhein-Westfalen finden Sie in der Pressemitteilung des Landes Nordrhein-Westfalen.